FIRMENGESCHICHTE

1955 war ein Jahr, in dem die Luftfahrt in Deutschland nachhaltig geprägt wurde.
Der 2012 verstorbene Theodor Wüllenkemper gründete am 29. Juli 1955 die heutige WDL.
Im gleichen Jahr am 1. April führte die Lufthansa ihren ersten Linienflug seit Kriegsende durch und die LTU wurde am 20. Oktober in Frankfurt am Main als Luftransport-Union gegründet.

Während die Lufthansa vorwiegend den Liniendienst bediente, wurde von der LTU der Charterflug in den Urlaub abgedeckt.

Bei der WDL fing alles mit nur einem Doppeldecker Typ „Tiger Moth“ an. Zunächst wurden Arbeits- und Ausbildungsflüge absolviert.

Theodor Wüllenkemper entdeckte sehr früh den Himmel als Werbefläche. Zunächst mit Bannerflugzeugen später dann mit dem Luftschiff.

Bis heute hat der Himmel als Werbefläche ein Alleinstellungsmerkmal.

In den letzten 60 Jahren wuchs das Unternehmen zu einer international agierenden Firmengruppe.

„Mut, Entschlossenheit und Ausdauer“ das hat Theodor Wüllenkemper in sein erstes Segelflugbuch geschrieben.
Die heutigen Inhaberinnen, Frau Inge Bachmann und Frau Barbara Majerus, zeigen mit der Entscheidung ein neues Luftschiff zu bauen, dass sie diese Tugenden weitertragen und umsetzen. Sie geben den Mitarbeitenden damit ein deutliches Signal für die Zukunft an den Standorten Mülheim an der Ruhr und Köln.

Search